BUNDjugend Baden-Württemberg  

All together! Now! Multischulung-Klimagerechtigkeit

Im September 2020 haben wir ein neues Projekt gestartet: Von Januar bis September 2021 können sich Aktive der BUNDjugend und von Diskriminierung betroffenen Jugendlichen im Rahmen des Projektes zur Multiplikator*in für Klimagerechtigkeit weiterbilden.

Ansprechpartnerin

Sabine Renelt Jugendbildungsreferentin
sabine.renelt@bundjugend-bw.de
0711/619 70-23

Sarah Leierseder
Ehrenamtliche Assistenz
sarah.leierseder@bundjugend-bw.de

Schulungsinhalte

Die Multplikator*innenschulung Klimagerechtigkeit beinhaltet verschiedene Aspekte von Klimagerechtigkeit. Im Vordergrund steht der Zusammenhang zwischen Klimagerechtigkeit und Rassismus und Klimagerechtigkeit und Gender. Weitere Themen sind politische Beteiligungsmöglichkeiten und das eigene Engagement, ländlicher Raum und Landflucht und praktische Elemente wie ein Argumentationstraining, Präsentation und Moderation, Arbeit mit Gruppen und Öffentlichkeitsarbeit. Während des Schulungszeitraums sollen eigene Workshops zum Thema Klimagerechtigkeit erarbeitet werden. Die Schulung verknüpft die Reflexion des eigenen Handelns und der eigenen Rolle mit gemeinsamen Erleben in der Gruppe und inhaltlicher Weiterbildung. Außerdem werden lokale und globale Themen miteinander verknüpft und Jugendliche und junge Erwachsene darin gestärkt sich kompetent für Klimagerechtigkeit zu engagieren.

Die Schulung ist so geplant:

Auftaktveranstaltung: Kennenlernen und Einfinden in der Gruppe, was motiviert mich an der Schulung teilzunehmen? Welche Erwartungen bringe ich mit? Wie funktioniert Politik in Baden-Württemberg? Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es? Wo beteilige ich mich und warum? Referent*in: Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg

Online-Seminar I: Klimagerechtigkeit und Stadt/Land, Landflucht und Megastädte

Präsensseminar I: Klimagerechtigkeit und Rassismus, Klimagerechtigkeit und Flucht. Referent*in: Angela Asomah (Diskriminierungssensbible BUNDjugend) und Lea Dehning (Projekt Locals United)

Online-Seminar II: Klimagerechtigkeit und Gender. Referent*innen: Projekt Locals United

Präsensseminar II: Methodisches Seminar mit Argumentationstraining und Auswahlmöglichkeiten: Präsentation und Moderation, Arbeit mit Gruppen/Seminare gestalten

Onlineseminar III: Öffentlichkeitsarbeit

Abschlussveranstaltung: Reflexion und Auswertung, Abschlussfest, Präsentation der eigenen Workshops

Förderung

Das Projekt wird innerhalb des Programmes “Vielfalt in Partizipation” im Rahmen des Masterplans Jugend unterstützt durch das Ministerium Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg durchgeführt.